Markie Post

* 04.11.1950 in Palo Alto
† 07.08.2021
Erstellt von Michael Göttert
Angelegt am 09.08.2021
615 Besuche

Neueste Einträge (5)

Kondolenz

Glaube, Hoffnung, Liebe

05.09.2021 um 13:43 Uhr von Richard Schier

Ein geliebter Mensch ist gestorben, was bleibt sind Trauer und Schmerz ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit. Doch trotz der Betrübnis, es gibt Hoffnung auf ein Wiedersehen, ein Wiedersehen in Gottes neuer Welt. 

In Johannes 5:25 prophezeite Jesus - ich versichere euch: Die Zeit wird kommen, ja, sie hat schon begonnen, in der die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden. Und wer diesen Ruf hört, der wird leben. >>Die Bibel - Hoffnung für alle<<

Auch im Bibelbuch Hiob Kapitel 14 steht geschrieben, dass Gott sich der Verstorbenen erinnern und sie durch die Auferstehung zu neuem Leben erwecken wird.

Wie schön, wenn Jesu Worte sich erfüllen und der allmächtige und barmherzige Gott Jehova den Tod gemäß Offenbarung Kapitel 21 in naher Zukunft für immer zunichte machen wird. 

Wie schön, wenn wir zusammen mit sanftmütigen Menschen und in der Anbetung des gerechten Gottes vereint, in seiner neuen und friedlichen Welt ewig leben dürfen.

Sehnen wir diese Zeit herbei!

Ich wünsche den Hinterbliebenen von ganzem Herzen für die Zukunft viel Kraft, Zuversicht und Gottvertrauen. 

Mit stillen Grüßen

Richard und Sabine Schier

 

Gedenkkerze

Ulla Witsch

Entzündet am 09.08.2021 um 18:53 Uhr

Lieber Hans Jürgen, ruhe in Frieden !!

Markie Post

09.08.2021 um 09:55 Uhr von Redaktion

Marjorie Armstrong Post (* 4. November 1950 in Palo Alto, Kalifornien; † 7. August 2021) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben

09.08.2021 um 09:54 Uhr von Redaktion

Post, Tochter des Physikers Richard Post, wuchs in Walnut Creek, Kalifornien auf. Sie besuchte die Las Lomas High School sowie das Lewis & Clark College in Portland, Oregon, welches sie mit dem Bachelor of Arts abschloss.

 

Zunächst arbeitete sie Ende der 1970er Jahre in US-amerikanischen Spielshows wie Split Second, Double Dare und Card Sharks als Model, Produzentin und im Schnitt. Erste Gastrollen hatte sie in CHiPs, Der unglaubliche Hulk und Hart aber herzlich, bevor sie 1982 die Rolle der Kautionsagentin Terri Michaels in der Serie Ein Colt für alle Fälle erhielt, die sie bis 1985 in 61 Folgen spielte. Daran anschließend spielte sie bis 1992 in 152 Folgen die Pflichtverteidigerin Christine Sullivan in Harrys wundersames Strafgericht. Zwischen 1992 und 1995 hatte sie die weibliche Hauptrolle in der Sitcom Küß’ mich, John.

 

Seitdem spielte sie in verschiedenen Fernsehproduktionen wie The District – Einsatz in Washington, Scrubs – Die Anfänger sowie Ghost Whisperer – Stimmen aus dem Jenseits. Zu ihren wenigen Auftritten in Spielfilmen gehört Verrückt nach Mary, in dem sie die Mutter von Cameron Diaz spielte.

 

Post war zweimal verheiratet. Ihre zweite Ehe mit Michael A. Ross brachte zwei Töchter hervor. Sie starb im August 2021 im Alter von 70 Jahren nach langjähriger Erkrankung an Krebs.

Filmografie (Auswahl)

09.08.2021 um 09:54 Uhr von Redaktion

Filme

1978: Frankie and Annette: The Second Time Around (Fernsehfilm)

1981: Bis zum letzten Schuß (Gangster Wars)

1986: Drei Millionäre und eine Leiche (Triplecross)

1988: Glitz – Die Macht des Geldes (Glitz)

1995: Die Nacht, in der sie uns besuchen (Visitors of the Night)

1996: Der kalte Hauch des Todes (Chasing the Dragon)

1998: Verrückt nach Mary (There’s Something About Mary)

2001: Hilfe, Daddy sucht mir einen Freund (Till Dad Do Us Part)

2007: Weihnachten in Handschellen (Holiday in Handcuffs, Fernsehfilm)

2010: Backyard Wedding

2017: Vier Weihnachten und eine Hochzeit (Four Christmases and a Wedding, Fernsehfilm)

Fernsehserien

1979: Buck Rogers (Buck Rogers in the 25th Century, zwei Folgen)

1979: Hart aber herzlich (Hart to Hart, eine Folge)

1979: Der unglaubliche Hulk (The Incredible Hulk, eine Folge)

1979: CHiPs (eine Folge)

1981: The Gangster Chronicles

1981: Simon & Simon (eine Folge)

1982–1983: Love Boat (The Love Boat, zwei Folgen)

1982–1985: Ein Colt für alle Fälle (The Fall Guy, 64 Folgen)

1983: Cheers (eine Folge)

1983–1984: Das A-Team (The A-Team, zwei Folgen)

1984: Hotel (eine Folge)

1984–1992: Harrys wundersames Strafgericht (Night Court, 159 Folgen)

1992–1995: Küß’ mich, John (Hearts Afire, 54 Folgen)

2002–2006: Scrubs – Die Anfänger (Scrubs, drei Folgen)

2003–2004: The District – Einsatz in Washington (The District, zwei Folgen)

2006: Ghost Whisperer – Stimmen aus dem Jenseits (Ghost Whisperer, eine Folge)

2014–2015: Chicago P.D. (zwölf Folgen)

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/Markie_Post aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.